Märklin-Schatz soll nach Göppingen

Die NWZ schreibt – was beim MIST1 schon bekannt war ;-) – : „Der Name des belgischen Unternehmers, der im Besitz einer der weltweit größten Märklin-Sammlungen ist, war jahrzehntelang eines der bestgehüteten Geheimnisse der Modellbahn-Szene. Jetzt hat Frans Bevers, Inhaber der gleichnamigen Catering-Firma in Belgien, sich zum ersten Mal öffentlich zu seinen weiteren Plänen mit den unschätzbar wertvollen Stücken, die sogar die des legendären Turmzimmers in den Schatten stellen sollen, geäußert.“

Den Artikel findet ihr hier.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen