Märklin verbessert Fahreigenschaften

Göppingen, 1.4.2012

Wie der bekannte Modellbahnhersteller Märklin heute bekannt gab, wird ab sofort ein bereits im Vorjahr patentiertes Verfahren in einer neuen Produktreihe eingesetzt. Ziel ist es die Eigenschaften von Modellbahn-Getrieben nachhaltig und deutlich zu verbessern. Dies ist nicht nur für die immer weiter aus dem Boden schießenden Modellbahn-Schauanlagen mit langen Zügen von Bedeutung, sondern auch für den Hobby-Modellbahner mit einer Anlage im heimischen Keller von hohem Interesse.

Bekanntermaßen lassen bei jahrelangem Betrieb die mechanischen Eigenschaften von Getrieben im Modellbahnbereich stark nach. Langzeitversuche im Hause Märklin haben ergeben, dass bereits nach 3-5 Betriebsjahren die Zugkraft um bis zu 42% zurückgehen kann.

Als innovatives und markenrechtlich weltweit geschütztes Produkt ist mit dem heutigen Tag die Produktreihe „Xenim“ im Handel erhältlich. Zum Start wird zunächst unter der Artikelnummer 420815 (bereits hier ist erkennbar, dass es sich um ein Teil aus dem Ersatzteil- / Pflegesortiment handelt) die 50g Packung „Gear-Perform“ angeboten. Märklin-intern spricht man von „Getriebesand“. Tatsächlich besteht das Produkt zu fast 73% aus Sand, welcher mit Silikon, einer Prise Seltenen Erden und magnetischen Metallen versetzt wurde.

Die handliche Tube dient als Ergänzung zu den bekannten Ölen der Firma Märklin. Ihr Inhalt kann für alle Modelle der Spurweite H0 eingesetzt werden. Für die Spurweiten Z und I (Artikelnummern 420816 / Z und 420817 / I) sind spezielle Rezepturen in der Vorbereitung. Sie werden rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im Handel erhältlich sein.

Zur Wirkungsweise dieses Artikels sagt Günter E., Leiter der Forschungsabteilung im Hause Märklin im Telefoninterview: „Sand im Getriebe ist ja in Baden-Württemberg nicht erst seit Stuttgart 21 ein großes Thema. Seit Jahren forschen wir im Hause Märklin an der Verbesserung der Standzeiten von Modellbahngetrieben. In der jüngsten Zeit haben wir den Schwerpunkt auf die Verbesserung metallischer Legierungen gelegt. Beim Sommerfest 2009 kam uns jedoch eine Idee: Warum immer gegen die Abnutzung kämpfen? Ganz nach meiner alten Devise: „Seid unbequem, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt“. Entwickeln wir doch eine Substanz, die sich genau an den abgenutzten Stellen eines Zahnrades absetzt und dort mit dem Material ‚verschmilzt’. Ein Kollege aus dem Marketing rief sofort: ‚Du meinscht wohl Sand im Getriebe?’, und lachte dabei. So kam es zu dem internen Kosenamen.“

Tatsächlich sei es der Forschungsabteilung gelungen, ein auf Sand basierendes Material zu entwickeln, welches genau die gewünschten Eigenschaften abbildet und somit Getriebe „selbstheilend“ werden lasse, fuhr Günter E. fort. Als erstes Produkt wird „Xenim“ – der Name stammt von einem befreundeten Forscherkollegen bei der NASA, der in die Entwicklungen einbezogen wurde – für die Spurweite H0 verfügbar sein. „Minimale Änderungen in der Körnung des Produktes sind für die Spurweiten Z und I notwendig“ erklärte G. Hier seien die Forschungen aber bereits abgeschlossen. Externe Testpersonen hätten sich begeistert von dem Produkt gezeigt. Insbesondere in der Spurweite Z sei von Steigerungen der Zugkraft von über
30% berichtet worden.

„Wir sind sehr vom Erfolg dieses neuen und innovativen Produktes überzeugt und sehen in der gesamten Industrie viele Einsatzmöglichkeiten. Erste Test wurden bereits bei den Rennen der Formel 1 mit dem Team von Red Bull durchgeführt, die Ergebnisse erwarten wir in den nächsten Tagen“, schloss G.

Märklin Xenim „Gear-Perform H0“, Artikelnummer 420815
Märklin Xenim „Gear-Perform Z“,  Artikelnummer 420816
Märklin Xenim „Gear-Perform I“,  Artikelnummer 420817

Lieferbar über den gut sortierten Fachhandel oder im Märklin Online Shop.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen