Märklins Modelleisenbahnen: Produkte für Kinder statt gestandene „Vorbildfetischisten“

Spiegel Online schreibt heute: „Nicht mehr nur ältere Sammler sollen Märklins Modelleisenbahnen kaufen, sondern auch Kinder und Jugendliche. Mit speziellen Marken will das Unternehmen ein jüngeres Publikum ansprechen.“

Den kompletten Artikel findet ihr hier.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen