Alle Beiträge von Frank Ronneburg

Das Spielzeugmuseum Havelland weckt Kindheitserinnerungen

Die Berliner Zeitung schreibt heute: „Die Möglichkeit, Zeiten zu bestaunen, in denen der Nachwuchs noch nicht wischte und tippte, bietet das Spielzeugmuseum im Havelland, das mit einer Sonderausstellung in die Saison startet. Flitzer aus zwei Jahrhunderten sind in der alten Dorfschule zu sehen und sorgen neben Puppen, Tieren und Märklin-Eisenbahn für nostalgisches Entzücken.

Den Artikel findet ihr hier.

MIST1 Termine

Nächster MIST1 Stammtisch: 

Datum / Zeit Veranstaltung
Freitag
25.08.2017
17:00 - 22:00
Stammtisch :: MIST1 Stammtisch
Max und Moritz
Oranienstrasse 162, 10969 Berlin

Der Stammtisch am 28.07.2017 fällt Aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf (Umbauarbeiten im Max und Moritz dauern länger als geplant) aus.

Der nächste reguläre Stammtisch findet erst wieder am Freitag, 25.08.17 ab 17h an gewohnter Stelle statt.

Bis dahin angenehme Ferien- und Urlaubszeit

 

Das Max und Moritz findet ihr in der Oranienstrasse 162 in Berlin Kreuzberg. Die U-Bahn Stationen Moritzplatz und Kottbusser Tor sind in Laufweite, ebenso wie die Haltestellen der Buslinie M29 (Moritzplatz oder Oranienplatz). Ihr findet uns im ersten O.G. – dort haben wir einen Raum für uns.

Die nächsten Termine:

Datum / Zeit Veranstaltung
Freitag
25.08.2017
17:00 - 22:00
Stammtisch :: MIST1 Stammtisch
Max und Moritz
Oranienstrasse 162, 10969 Berlin
Freitag
29.09.2017
17:00 - 22:00
Stammtisch :: MIST1 Stammtisch
Max und Moritz
Oranienstrasse 162, 10969 Berlin
Freitag
27.10.2017
17:00 - 22:00
Stammtisch :: MIST1 Stammtisch
Max und Moritz
Oranienstrasse 162, 10969 Berlin
Freitag
24.11.2017
17:00 - 22:00
Stammtisch :: MIST1 Stammtisch
Max und Moritz
Oranienstrasse 162, 10969 Berlin
Freitag
22.12.2017
17:00 - 22:00
Stammtisch :: MIST1 Stammtisch
Max und Moritz
Oranienstrasse 162, 10969 Berlin

Die Bilder vom letzten Stammtisch (und vielen anderen Treffen…) gibt es in der Bildergalerie.

Hätten Sie gerne Informationen zu unseren Treffen automatisch per E-Mail???

Hier können Sie sich für den Newsletterversand registrieren

(und natürlich jederzeit wieder abmelden).

Modelleisenbahn aus Vietnam soll den Markt neu anschieben

derStandard.at schreibt: „Die Hersteller Roco und Fleischmann kämpfen um die Rückkehr in die Gewinnzone…

Wie diese Kehrtwende in einer Branche, die in Europa innerhalb von zehn Jahren ein Drittel ihres Absatzes einbüßte, gelingen soll? Über weniger neue Eisenbahnmodelle, dafür höhere Losgrößen, erläutert Joiser, der auch die Beziehung zu Fachhändlern verbessert haben will. Dritter Angelpunkt ist ein neues Werk in Vietnam. 

Den Artikel findet ihr hier.

100 Jahre Mitropa

Das Deutsche Technikmuseum Berlin hat eine Seite zum Thema „100 Jahre Mitropa“ zusammengestellt: „Vor 100 Jahren, am 1. Januar 1917, nahm die „Mitteleuropäische Schlafwagen und Speisewagen-Gesellschaft“ MITROPA den Betrieb auf.
Ihre Gründung mitten im Ersten Weltkrieg war politisch motiviert, denn zuvor wurden viele Speise- und Schlafwagen auch in Deutschland von der Compagnie Internationale des Wagons-Lits (CIWL) betrieben. Diese gehörte aber den Kriegsgegnern Frankreich und Belgien.“

Mehr zu dem Thema findet ihr hier.

Mit My World von Märklin kommt die Miniatureisenbahn zurück ins Spielzimmer

Die FAZ schreibt heute: „Die Plastikzüge von Märklin My World, die über den Wohnzimmerboden wieseln, haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam mit den mehrere hundert Euro teuren feinen Miniaturen, die gestandene Modelleisenbahner vorbildgerecht langsam durch ihre Dioramen fahren lassen. Außer der Spurweite. Genau das aber sei ein Grund für den Erfolg des Programms für Drei- bis Sechsjährige, sagt Märklin-Chef Florian Sieber.“

Den Artikel findet ihr hier.

Märklin-Schatz soll nach Göppingen

Die NWZ schreibt – was beim MIST1 schon bekannt war ;-) – : „Der Name des belgischen Unternehmers, der im Besitz einer der weltweit größten Märklin-Sammlungen ist, war jahrzehntelang eines der bestgehüteten Geheimnisse der Modellbahn-Szene. Jetzt hat Frans Bevers, Inhaber der gleichnamigen Catering-Firma in Belgien, sich zum ersten Mal öffentlich zu seinen weiteren Plänen mit den unschätzbar wertvollen Stücken, die sogar die des legendären Turmzimmers in den Schatten stellen sollen, geäußert.“

Den Artikel findet ihr hier.

Pläne zum neuen Märklin Museum

Auch Märklin informiert nun über das neue Museum auf der Firmenwebseite: „Märklin plant den Bau eines neuen Museums mit imposanter Modelleisenbahnanlage und Erlebniswelt für Familien. Eine Märklin Stiftung, gegründet von der Kreissparkasse Göppingen, sichert mit dem Erwerb der Märklin-Sammlung so den Standort Göppingen für die wertvollen Exponate des legendären Turmzimmers und macht sie ab Mitte 2019 der Öffentlichkeit zugänglich.“

Hier der Link.