Tsch-tsch-tsch

Die Wiener Zeitung schreibt in ihrer heutige Ausgabe: 

„In der Schule lief ein Glaubenskrieg unter den Modelleisenbahnbesitzern: Kleinbahn oder Märklin. Märklin war die noblere Marke. Aber Märklin-Anhänger konnte man ins Mark ihrer Semaphore treffen. Es geht um die Stromabnahme. Irgendwoher muss ja die Modell-Lok ihren Strom bekommen.“

Den Artikel findet ihr hier.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen