Märklin will seine alten Fans begeistern

Das Wall Street Journal schreibt: „Schläfer sind Menschen, vor denen sich Inlandsgeheimdienste unbedingt in Acht nehmen. Über Jahre hinweg leben sie hinter einer bürgerlichen Fassade getarnt und warten auf ihren Einsatz. Märklin dagegen setzt auf Schläfer, aber es sind keine feindlichen Agenten, die Geschäftsführer Florian Sieber als neue Zielgruppe für seine Modelleisenbahnen ausgemacht hat.“

Den gesamten Artikel findet ihr hier.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen